06/2019 Copyright ben-e-bike.com

Wie lange hält der Akku?

Dies ist wohl die am häufigsten gestellte Frage, die wir bislang zu den Ben-E-Bikes gehört haben.
Und es ist gleichzeitig die Frage, die sich am schwierigsten beantworten lässt.
Denn die Akkulaufzeit hängt von so vielen Faktoren ab, dass es einfach unmöglich ist, eine allgemeingültige Aussage zu treffen.

1/1

Folgende Faktoren beeinflussen die Reichweite maßgeblich:
 

  • Gewicht des Fahrers - ob 25kg oder 45 kg zu unterstützen sind, macht einen gewaltigen Unterschied

  • Welche Unterstützungsstufe wird gewählt? Wenn Ihr Kind ausschließlich die Stufe 1 nutzt, dann sind mit dem 175 Wh-Akku auch locker 60 - 70 km Fahrtstrecke möglich; wer allerdings  primär mit den Unterstützungsstufen 3 - 5 pedaliert, muss sich nicht wundern, wenn bereits nach 20 - 30 km Fahrtstrecke das Display am Lenker  blinkend signalisiert, dass es bald nur noch mit Muskelkraft vorwärts geht

  • Auch das Geländeprofil hat einen großen Einfluss - denn je steiler die Anstiege, desto schneller leert sich der Akku. Das hängt natürlich auch damit zusammen, dass am Berg gerne eine stärkere Unterstützungsstufe gewählt wird, aber bei Stufe 3 in der Ebene braucht der Motor dennoch weniger Energie als bei Steigungen von beispielsweise 5 - 10%. 

Wir halten deshalb auch nichts von diesen Fantasieangaben, wie sie gerne bei Erwachsenen-Bikes gemacht werden, wo gerne mit Reichweiten bis zu 150 km oder mehr geworben wird.
 

Wir können aus unserer Erfahrung aber gerne zwei Extrembeispiele nennen:
 

  • Wenn Chef-Tester Ben (7 Jahre) mal an einem schlechten Tag keine richtige Lust zum Radeln hat, dann ist nach ca. 800 hm und 25 km Fahrtstrecke bei einem Systemgewicht von 43 kg (Fahrer + Bike) das Ben-E-Bike antriebslos.

  • Dagegen schafft es unser Extrem-Tester Emilian (9 Jahre) bei einem Systemgewicht von 45 kg trotz 2.000 Höhenmeter (in Worten: zweitausend!) und 60 km Fahrtstrecke nicht, den Akku auf "Null" zu entladen.

Die effektive Reichweite liegt also irgendwo zwischen diesen Extremen. Bedenken sollte man auch die Umgebungstemperatur des Akkus, denn bei winterlichen Verhältnissen reduziert sich die Akkuleistung merklich.
 

Wer Sorge hat, mit leerem Akku liegen zu bleiben, dem empfehlen wir als Ideallösung die "Twin Power Option". Man kauft das Ben-E-Bike gleich mit einem Zweitakku und verdoppelt damit auf einen Schlag die Reichweite. Der Zweitakku lässt sich mit einem Gewicht von 970 g und kompakten Abmessungen (200 mm Länge, 63 mm Durchmesser) im Rucksack der Eltern transportieren.

175 Wh-Akku

250 Wh-Akku