06/2019 Copyright ben-e-bike.com

Alles eine Sache der richtigen Einstellung

Konnte man bei den Ben-E-Bikes der ersten Generation  im Gegensatz zur Konkurrenz schon die maximale Unterstützungsgeschwindigkeit und Motorleistung einstellen, so setzt die Motorsteuerung des TWENTYFOUR-SIX E-POWER, TWENTYFOUR E-POWER PRO und TWENTYSIX E-POWR PRO noch einen drauf. Über eine einfach zu bedienende PC-Software und ein USB-Interface (welches jedem dieser Bikes beiliegt) lässt sich ein Feintuning diverser Motorparameter vornehmen, wie es derzeit einzigartig ist.
Wir haben bei der Auswahl der einstellbaren Parameter die Anregungen unserer Kunden konsequent aufgenommen und umgesetzt:

  • die Motorleistung lässt sich extrem einfach über den Parameter "Fahrergewicht" definieren

  • Jede einzelne Unterstützungsstufe ist in ihrer Stärke individuell anpassbar

  • Die Geschwindigkeit der Schiebehilfe kann ebenfalls variiert werden

  • Das Ansprechverhalten des Motors lässt sich verändern

  • Alle Parameter sind ab Werk bereits sinnvoll eingestellt, so dass das TWENTYFOUR-SIX als auch das PRO bereits "out-of-the-box" exzellent funktionieren. Es ist also nicht zwingend erforderlich, die PC-Software zu nutzen !

Das OLED-Display

Kleiner, dezenter, klarer - das neue Display des "TWENTYFOUR-SIX" und des "PRO" ist absolut minimalistisch gestaltet - und das mit Absicht. Denn weniger denn je deutet das Display auf ein E-Bike hin und der extrem reduzierte Anzeigeumfang lenkt das Kind weniger ab. Die wichtigsten Infos gibt's auf einen Blick, so dass die volle Konzentration dem Straßenverkehr gewidment bleiben kann.
 

Anstelle eine LC-Displays kommt hier modernste OLED-Technologie zum Einsatz.
Egal aus welchem Blickwinkel man es betrachtet - perfekte Ablesbarkeit ist stets gewährleistet.